Einbauherd mit Induktionsfeld









 

Ein Einbauherd mit Induktionsfeld hat viele Vorteile zu einem normalen freistehendem Herd. Ein Einbauherd mit Induktionsfeld kombiniert den Ofen und das Kochfeld in einem einzigen Gerät, welches sich in einen passenden Küchenschrank einbauen lässt und sich somit nahtlos in jede Küche einfügt. Ein freistehender Herd, der sich schon durch sein Äußeres von der restlichen Küche stark unterscheidet und abhebt, lässt sich demnach nicht so leicht in eine Küche integrieren ohne aufzufallen. Ein Einbauherd mit Induktionsfeld passt sich durch den Einbau in einen Unterschrank in jede Küche ein und verbraucht gleichzeitig weniger Platz als ein freistehender Herd. Die Kombination von Ofen und Kochfeld beim Einbauherd mit Induktionsfeld führt zu einer optimalen und komfortablen Bedienung und Handhabung während des Kochens, da sie aufeinander abgestimmt sind.


Ein Einbauherd mit Induktionsfeld hat ein besonderes Kochfeld bei dem Energie in Form eines elektromagnetischen Wechselfeldes auf das metallische Kochgeschirr übertragen wird. Erst im Kochtopf wird die Energie des Wechselfeldes in Wärme umgewandelt. Um die Wirkungsweise zu erhöhen wird für den Gebrauch auf einem Einbauherd mit Induktionsfeld Kochgeschirr mit ferromagnetischem Boden empfohlen. Die Vorteile eines solchen Einbauherd mit Induktionsfeld liegen auf der Hand: Es bleibt nur ein sehr geringer Teil der aufgewendeten Energie ungenutzt, solange das Kochgeschirr das Kochfeld des Einbauherd mit Induktionsfeld vollständig abdeckt.

time: 0.2486 seconds